Mit dem Trainer-Kompass die Kernkompetenzen ausbauen

Bestimmte Kompetenzen braucht jeder Fachtrainer – zum Beispiel im methodisch-didaktischen Bereich. Welche dies sind, haben wir beim Entwickeln des Trainerkompasses 2017, den wir – aufgrund der Veränderungen in der Wirtschaft und Gesellschaft – kontinuierlich weiterentwickeln, definiert.

Darüber hinaus gibt es stets ganz spezielle Fähigkeiten und Eigenschaften, die die Fachtrainer eines Unternehmens brauchen. Sie ergeben sich zum Beispiel daraus,

  • in welcher Branche, welchem Markt das Unternehmen agiert,
  • welche Produkte bzw. Leistungen es seinen Kunden offeriert,
  • welche gesetzlichen Vorgaben es erfüllen muss,
  • ob die Adressaten der Trainings Mitarbeiter, Kunden oder Geschäfts- bzw. Vertriebspartner des Unternehmens sind,
  • welche Lernerfahrung die Lerner bzw. Trainings- oder Schulungsteilnehmer haben.

Das Anforderungsprofil für die Trainer definieren

Deshalb treffen wir uns, wenn wir bei den Fachtrainern eines Unternehmens eine Standortbestimmung vornehmen sollen, zunächst mit den Verantwortlichen in den Unternehmen. Im Dialog mit ihnen erstellen wir basierend auf dem Trainer- Kompass ein detailliertes Anforderungsprofil für die Fachtrainer. Außerdem ermitteln wir im Gespräch, in welchem Verhalten sich in der Praxis das Vorhandensein der gewünschten Fähigkeiten und Eigenschaften zeigt.

Die vorhandene Kompetenz und die Entwicklungsfelder ermitteln

So gerüstet erstellen wir ein Portfolio branchenspezifischer Übungen, die auf einem Kompetenzmodell basieren und Ihrem Anforderungsprofil an Ihre Fachtrainer entsprechen. Diese Übungen modifizieren die Messerschmidt-Trainer im Vorfeld unternehmensspezifisch. Danach werden sie beim sogenannten Trainer-Kompass von den Teilnehmern in einer eintägigen Präsenzveranstaltung – ähnlich wie bei einem Assessment-Center – unter Beobachtung durchgeführt.

Im Anschluss erhalten Ihre (künftigen) Trainer zunächst stets ein spontanes kollegiales Feedback. Zudem schauen sie sich zur Stärkung ihrer Feedback-Kompetenz im Tagesverlauf oft nochmals die Video-Aufzeichnungen der Übungen an und geben wechselseitig eine Rückmeldung über ihr Auftreten und ihre Wirkung als Trainer.

Die weitere Kompetenz-Entwicklung individuell planen

Als Abschluss erhalten die Teilnehmer zudem von den Messerschmidt-Trainerausbildern ein persönliches Gesamt-Feedback u.a. über ihre Trainingsvorbereitung und ihr Vorgehen und Verhalten sowie ihre Wirkung bei den Übungen. Die Beobachtungen fließen in individuelle Kurzgutachten ein, in denen die Stärken und potenziellen Entwicklungsfelder der Trainer-Kompass-Teilnehmer dargestellt sind.

Diese werden mit den Teilnehmern individuell besprochen. Außerdem werden die Gutachten Ihnen als unserem Auftragsgeber für die weitere Laufbahn- und Entwicklungsplanung zur Verfügung gestellt.

Wünschen Sie weitere Infos über den Trainer-Kompass und einen Kompetenz-Check für Ihre Fachtrainer. Wenn ja, dann senden Sie uns eine Mail.